Web 2.0 ist 2009 rotes Tuch für Marketing Entscheider

Januar 14, 2009

Laut der US Marktforschungsagentur Anderson Analytics ist unter den TOP5 Marketing Trends auf Platz 1 die Verbesserung des Kundenverständnisses und Innovation und auf Platz 2 die Erhöhung der Kundenzufriedenheit.

(siehe http://www.ecin.de/news/2009/01/13/12732/) 

Doch jetzt kommt der eigentliche Widerspruch: Trend 4 zeigt eine Abkehr von Web 2.0 (speziell Blogs und Social Networks). Vermutlich haben viele Marketing-Entscheider bis heute nicht verstanden, was für ein Potential hinter Web 2.0 Strategien steckt. Das Kundenverständnis entdeckt man insbesondere mit Social Online Tools wie Communities, man erhält Feedback. Mit geeigneten Instrumenten ausgestattet können Kunden sogar wesentlich dazu beitragen, Produkte zu verbessern und Innovationen zu fördern, hierzu seien nur Dells http://www.ideastorm.com oder Tchibo’s http://www.tchibo-ideas.de genannt. Um folglich innovativ zu sein, muß man erst einmal die neue Kommunikationswelt verstehen, anstatt sich ängstlich von ihr abzuwenden. Somit kann man mit Web 2.0 sowohl den TOP Marketing Trend 1 als auch Trend 2 erreichen, es sei denn, man folgt Trend 4 und wendet sich von Web 2.0 ab – dann wendet man sich gleichzeitig vom Kunden ab.

Bei Risiken und Nebenwirkungen von Web 2.0 fragen Sie doch einfach mal einen Experten : )

In diesem Sinne ein frohes Neues Jahr und viel Erfolg im innovativen Web 2.0.